März 2017

Infoveranstaltung - Windkraftanlagen auf Schwarzwaldhöhen zwischen Bettlerpfad und Münstertal?


Blick vom Batzenberg über Ehrenkirchen zur geplanten WKA-Konzentrationszone Hexenboden/Rödelsburg/Maistollen
(Fotomontage: Ulrich Bielefeld, Landschaftsarchitekt, Überlingen)

Liebe BürgerInnen der Gemeinden Münstertal, Ehrenkirchen und Staufen, liebe Freunde von Schwarzwald und Markgräflerland:

Die VVG Ehrenkirchen-Bollschweil plant in Übereinkunft mit der Gemeinde Münstertal, auf den Höhenzügen des Schwarzwaldes zwischen Etzenbacher Höhe und Maistollen eine kilometerlange Konzentrationszone mit Platz für bis zu 8 Windkraftanlagen (WKA) auszuweisen. Ein Investorenauftrag für zurzeit 3 WKA wurde bereits erteilt. Andere Gemeinden überplanen Standorte zwischen Schauinsland, Wiedener Eck und Sirnitz. Zeit für Fakten und Hintergründe, bevor es zu spät ist! Betroffene und interessierte Bürger laden wir ein zur:

Infoveranstaltung:

Freitag, 17.03.2017 um 19:00 Uhr
Gemeindesaal Café Kreuz,
St. Trudpert 1, Münstertal

Hier den Flyer mit weiteren Informationen herunterladen: 

Februar 2017

Stellungnahme der BI zur Ausweisung von Konzentrations­zonen für WKA der VVG Ehrenkirchen‐Bollschweil

Die Erneute Offenlage des Teilflächennutzungsplan (TFLN) Windkraft der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft (VVG) Ehrenkirchen‐Bollschweil vom 30.01.2017 (mit Frist bis zum 13.02.2017) stellt auf der inhaltlichen Ebene maßgeblich eine Wiedervorlage der Ersten Offenlage vom Juni 2015 dar. Anlass der erneuten Offenlegung ist eine geringfü­gige Änderung der kartographisch dargestellten Gebietskulisse der Konzentrationszonen im Teilbereich Hexenboden. Auf der fachlichen Untersuchungsebene konnten wir in der Kürze der zur Verfügung gestellten Zeit angesichts des Umfangs der Unterlagen keine weitergehenden Untersuchungen oder die Einarbeitung neuerer fachlicher Erkenntnisse feststellen, die zwischenzeitlich aus Wissenschaft und Praxis belastbar vorliegen. Wie bereits beanstandet, werden maßgebliche Untersuchungen und Bewertungen, die für einen ausgewogenen und faktengerechten Abwägungsprozess notwendige Voraus­setzung gewesen wären, nicht ausgeführt und auf die nächsthöhere Planungs­ebene des BImSchGVerfahrens verwiesen. Maßgebliche Prüfkriterien sind nicht oder nur einge­schränkt in die Bewertung eingeflossen.

Hier kann die vollständige Stellungnahme heruntergeladen werden: 

Dezember 2016

Stellungnahme der BI zum Entwurf des Flächennutzungsplans der Stadt Freiburg im Breisgau

Flächennutzungsplan (FNP) Windkraft

Während der sogenannten Offenlage des Entwurfs für einen FNP besteht die Möglichkeit mittels einer Stellungnahme die planende Behörde/Körperschaft über sämtliche Aspekte zu informieren, die nach eigener subjektiver Einschätzung für das laufende Planungsverfahren relevant sind. Von dieser Chance sollte unbedingt Gebrauch gemacht werden. Auch die mit derartigen Planungen befasste Stelle ist nicht allwissend und die gebotene Qualität einer Planung nimmt zu, je umfassender und tiefer der Behörde/Körperschaft die zu berücksichtigenden Fakten/Wertungen bekannt gemacht worden sind. Die Stellungnahmen müssen sich nicht auf die eventuell betroffenen eigenen subjektiven Rechte beschränken. Es empfiehlt sich dringend diese Gelegenheit zu nutzen gerade solche Sachverhalte einzubringen, die üblicherweise dem sogenannten öffentlichen Interesse zugeordnet werden. Privatpersonen werden sich in einem späteren Widerspruchs-/Gerichtsverfahren hierauf nur sehr eingeschränkt bis gar nicht berufen können. Beispiele sind: Artenschutz, Landschaftsbild, Naturschutz, Erholung, Tourismus, Wasserschutz etc.

Jede Stellungnahme zu einem FNP-Entwurf ist so individuell wie der Entwurf und selbstverständlich die von diesem erfasste Fläche selbst.

Die hier veröffentlichte Stellungnahme zum FNP-Entwurf der Stadt Freiburg im Breisgau ist  ... mehr

Dezember 2016

Infoveranstaltung zu den 13 geplanten Windkraftanlagen
im Schwarzwald Baar Kreis

An die Bürger der Gemeinden Hüfingen gesamt, Riedböhringen, Hondingen, Neudingen: Bei den Kommunen Donaueschingen, Hüfingen und Blumberg sind die Windparks „Länge“ und „Ettenberg“ mit insgesamt 13 Windkraftanlagen beantragt. Betroffene und Interessierte laden wir ein zur:

Infoveranstaltung:

15.12.2016 um 19:00 Uhr
Gasthaus zum Kranz
Bergstrasse 5, 78183 Hüfingen-Fürstenberg

Hier den Flyer mit weiteren Informationen herunterladen: 

November 2016

Informationsveranstaltung

Zum Repowering auf dem Rohrhardsberg findet am

Montag, den 28. November 2016 um 18.00 Uhr
im Bernhardussaal im Schulhaus Yach

eine Informationsveranstaltung statt. Dabei wird Hr. Markowsky (Ökostrom), Hr. Tibi (BM Elzach) und Hr. Wernet (OV Yach) das Projekt vorstellen, weiterhin darf in einem kurzen Statement die BI ihre Bedenken vortragen. Anschließend erfolgt eine Diskussions- und Fragerunde. Die Veranstaltung wird von Dr. Ewen (Forum Energiedialog) geleitet.

Neuere Artikel >



Bürgerinitiative zum Schutz des Hochschwarzwalds St. Märgen e.V.
info (at) bi-hochschwarzwald.de